Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Russland verlegt Langstreckenbomber für Syrienkrieg in den Iran
Extra Russland verlegt Langstreckenbomber für Syrienkrieg in den Iran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 16.08.2016
Anzeige
Moskau

Russland hat erstmals Langstreckenbomber für den Einsatz im Syrienkrieg in den Iran verlegt. Mehrere Kampfflugzeuge des Typs Tu-22M3 hätten von der Luftwaffenbasis Hamadan aus Angriffe in Syrien geflogen, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Zuvor hatte der TV-Sender Rossija-24 unter Berufung auf iranische und arabische Medien von der Verlegung der Flugzeuge berichtet. Russland und der Iran gelten als die engsten Verbündeten der syrischen Regierung.

dpa

Mehr zum Thema

Erneut sollen in Syrien Chemiewaffen eingesetzt worden sein. Aktivisten beschuldigen die Assad-Truppen. Steinmeier nimmt Russland in die Pflicht.

13.08.2016

Die Zivilbevölkerung in Syrien gerät immer in die Schusslinie der Konfliktparteien. Der IS benutzt Zivilisten als menschliche Schutzschilde, in Aleppo warten Hunderttausende auf humanitäre Hilfe.

14.08.2016

Die russische Luftwaffe hat nach eigenen Angaben am Sonntag mit Langstreckenbombern Angriffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Osten Syriens geflogen.

15.08.2016
Anzeige