Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra SPD-Generalsekretärin besorgt über FPÖ-Triumph in Österreich
Extra SPD-Generalsekretärin besorgt über FPÖ-Triumph in Österreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 25.04.2016
Anzeige
München

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat sich besorgt über den Triumph der rechten FPÖ in der ersten Runde der Bundespräsidentenwahlen in Österreich gezeigt. Das Abschneiden des FPÖ-Kandidaten sei ein weiteres Signal dafür, dass Rechtspopulisten und Rechte in etlichen Teilen Europas an Einfluss gewinnen, sagte Barley dem „Münchner Merkur“. „Das ist eine Entwicklung, die wir auch in Deutschland mit Sorge verfolgen.“ Die österreichischen Rechtspopulisten hatten mit ihrem Kandidaten Norbert Hofer den Vorentscheid um das Amt des Staatsoberhaupts mit rund 35 Prozent klar gewonnen.

dpa

Mehr zum Thema

Der europakritische Slogan „Österreich zuerst“ und der Missmut über die rot-schwarze Regierung haben der rechten FPÖ einen Triumph beschert. Alle anderen Kandidaten blieben bei der ersten Runde der Bundespräsidentenwahl unter den Erwartungen.

25.04.2016

Norbert Hofer gilt als das „freundliche Gesicht“ der rechten FPÖ - in der Sache ist der Burschenschafter aber voll auf Parteilinie. Nun könnte der 45-Jährige der jüngste Bundespräsident Österreichs werden.

25.04.2016

Mit allen Mitteln wollen Teile der republikanischen Partei eine Kandidatur Donald Trumps verhindern. Nun tun sich seine verbliebenen Konkurrenten zusammen, zumindest für ein paar Vorwahlen. Ein verzweifelter Akt oder die letzte Hoffnung der Konservativen?

26.04.2016
Anzeige