Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
SPD-Hoffnungsträger Schulz wechselt nach Berlin

Berlin SPD-Hoffnungsträger Schulz wechselt nach Berlin

SPD-Hoffnungsträger Martin Schulz gibt sein Amt als EU-Parlamentspräsident ab und wechselt in die Bundespolitik.

Berlin. SPD-Hoffnungsträger Martin Schulz gibt sein Amt als EU-Parlamentspräsident ab und wechselt in die Bundespolitik. In Berlin gibt es Hinweise, dass er Außenminister wird, doch ließ der 60-Jährige selbst dies zunächst offen. In jedem Fall dürfte er den Wahlkampf 2017 mitprägen. Über Schulz' Zukunft war monatelang spekuliert worden. Der SPD-Politiker hatte durchblicken lassen, dass er gerne EU-Parlamentspräsident bleiben wollte. Doch beansprucht die konservative Europäische Volkspartei die Besetzung des Postens ab Januar 2017 für sich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Interesse am Außenministerium?
Der SPD-Europapolitiker Martin Schulz (SPD) will den Vorsitz des EU-Parlaments abgeben und in die Bundespolitik wechseln.

„Mister Europa“ kommt nach Deutschland: SPD-Mann Martin Schulz muss als EU-Parlamentschef aufhören und will in Berlin durchstarten. Wird er jetzt Außenminister und Kanzlerkandidat der SPD?

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr