Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra SPD rutscht auf Rekordtief ab - GroKo-Einigung bei Bildung
Extra SPD rutscht auf Rekordtief ab - GroKo-Einigung bei Bildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 02.02.2018
Berlin

Kurz vor Ende der Verhandlungen über eine erneute große Koalition ist die SPD im neuen ARD-„Deutschlandtrend“ auf 18 Prozent gefallen - den schlechtesten hier jemals gemessenen Wert. Überschattet von dem fragilen Zustand der Partei erreichten Union und SPD in der Nacht weitere Einigungen. Die geplante Koalition von CDU, CSU und SPD will das Grundgesetz ändern, damit der Bund sich stärker am Ausbau von Ganztagsschulen und einem Digitalpakt für die Schulen beteiligen kann. Dazu solle der Paragraf 104c des Grundgesetzes geändert werden, teilten die Unterhändler in Berlin mit.

dpa

Mehr zum Thema

Gleich am Anfang der Gespräche geht es nochmals um Migration und Familiennachzug. Können Union und SPD ihre Streitpunkte ausräumen - und auch noch die SPD-Basis überzeugen? Viel Zeit bleibt nicht.

28.02.2018

Beim Streitthema Familiennachzug soll es nun ganz schnell gehen in den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD. Schließlich drängt die Zeit: Am Donnerstag steht eine Abstimmung im Parlament an. Vorher soll eine Einigung her. Eine Kompromissoption ist schon im Gespräch.

29.01.2018

Die erste große Einigung bei den Koalitionsverhandlungen - noch dazu beim aufgeheizten Thema Familiennachzug. Aber ein Happy End ist damit noch lange nicht in Sicht. Und SPD-Chef Schulz muss nun erst mal Überzeugungsarbeit leisten.

28.02.2018