Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
SPD und CDU wollen Koalition in Schwerin fortsetzen

Stralsund SPD und CDU wollen Koalition in Schwerin fortsetzen

Mecklenburg-Vorpommern wird auch in den kommenden fünf Jahren von einer Großen Koalition regiert. Beide Partner stimmten auf Parteitagen für die Neuauflage des Bündnisses.

Stralsund. Mecklenburg-Vorpommern wird auch in den kommenden fünf Jahren von einer Großen Koalition regiert. Beide Partner stimmten auf Parteitagen für die Neuauflage des Bündnisses. Mit 85 Prozent fiel die Zustimmung bei Wahlsieger SPD deutlicher aus als bei der CDU. Die CDU-Beratungen wurden überschattet von einer Personaldebatte. Der Vorstand hatte unmittelbar vor dem Parteitag seinen Kandidaten für das Amt des Justizministers, den Stralsunder Staatsanwalt Sascha Ott, zurückgezogen. Dieser hatte AfD-Einträge bei Facebook mit „Gefällt mir“ markiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neuauflage des Bündnisses

Das neue Regierungsbündnis in Mecklenburg-Vorpommern steht - es ist das alte. Doch die CDU tut sich schwer, ihre Wahlschlappe zu verwinden.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr