Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schäfer-Gümbel: Bei SPD-Neuanfang muss es um Umgang gehen
Extra Schäfer-Gümbel: Bei SPD-Neuanfang muss es um Umgang gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 10.02.2018
Anzeige
Wiesbaden

Nach den jüngsten Querelen in der SPD muss deren Neuanfang aus Sicht des stellvertretenden Bundesvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel über personelle Fragen hinausgehen. „Es wird auch um Fragen des Umgangs und der politischen Kultur gehen müssen“, schrieb der hessische SPD-Chef auf Twitter. Das habe nach seinem Eindruck „auch die übergroße Mehrzahl verstanden“. Noch-Parteichef Martin Schulz hatte am Freitag nach massivem Druck seiner Partei den Verzicht auf den Posten des Außenministers erklärt, den er zuvor für sich reklamiert hatte.

dpa

Mehr zum Thema

Will Martin Schulz Minister werden oder nicht? Das fragten sich in den vergangenen Tagen nicht nur die Genossen. Jetzt steht fest: Er will. Und an die SPD-Spitze wird erstmals eine Frau rücken.

09.03.2018

Ein SPD-Vorsitzender stürzt im Adenauer-Haus der CDU: Diese jetzt schon historische Regierungsbildung bekommt am Ende eine besonders dramatische und tragische Note. Statt Martin Schulz soll es künftig Andrea Nahles für die Sozialdemokraten richten.

07.03.2018

Vom VIP-Abteil im Regierungsflieger auf die Hinterbank des Bundestags: Sigmar Gabriel hat hoch gepokert und am Ende fast alles verloren. Jetzt steht einer der talentiertesten und beliebtesten Politiker mit 58 Jahren vor der politischen Bedeutungslosigkeit.

08.03.2018
Anzeige