Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Schießerei in Ouagadougou - Mindestens 17 Tote

Ouagadougou Schießerei in Ouagadougou - Mindestens 17 Tote

Bei einem nächtlichen Feuerüberfall auf ein Restaurant in Ouagadougou sind mindestens 17 Menschen getötet worden.

Ouagadougou. Bei einem nächtlichen Feuerüberfall auf ein Restaurant in Ouagadougou sind mindestens 17 Menschen getötet worden. Das berichten örtliche Medien in Burkina Faso unter Berufung auf Informationsminister Remis Dandjinou. Mindestens acht Menschen wurden verletzt. Unbekannte hatten im Zentrum der Hauptstadt von Burkina Faso ein Hotel und ein Restaurant mit automatischen Waffen beschossen. Polizei und Armee riegelten das Gebiet ab, lieferten sich dann Schusswechsel mit den Angreifern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pjöngjang warnt vor Angriff
Japanische Soldaten nehmen an einer Militärübung auf der amerikanischen Pazifikinsel Guam teil. Nordkoreas Militär hat den Vereinigten Staaten mit einem Raketenangriff auf die Guam gedroht.

Die Rhetorik wird immer aggressiver im Atomstreit zwischen Nordkorea und den USA. Trump und Kim drohen sich gegenseitig mit militärischer Gewalt. Doch Interesse an einem Krieg kann niemand haben.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr