Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schlussrunde der Koalitionsverhandlungen zieht sich hin
Extra Schlussrunde der Koalitionsverhandlungen zieht sich hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 07.02.2018
Anzeige
Berlin

Bei der Schlussrunde der Koalitionsverhandlungen wird weiter zäh um Details gerungen. Es zeichnet sich weiter nicht ab, wann es einen Durchbruch geben könnte. Es gilt als möglich, dass die große Runde der mehr als 90 Unterhändler erst am Morgen gegen 7.00 oder 8.00 Uhr erneut zusammengerufen wird. Unklar ist, ob dies in der CDU-Zentrale oder im Willy-Brandt-Haus geschehen würde. Für eine abschließende Einigung gilt die Entscheidung der Spitzenrunde der 15 Unterhändler um Kanzlerin Angela Merkel, SPD-Chef Martin Schulz und CSU-Chef Horst Seehofer als maßgebend.

dpa

Mehr zum Thema

Noch laufen die Koalitionsverhandlungen von CDU, CSU und SPD. Aber einiges, was im Fall einer neuen großen Koalition kommen würde, ist schon bekannt.

02.03.2018
Politik GroKo-Gespräche in Berlin - Das GroKo-Kabinett und das Schulz-Dilemma

Offiziell ist die Kabinettsliste noch kein Thema - doch längst laufen die Gedankenspiele. Besonders für einen steht die Glaubwürdigkeit auf dem Spiel - und noch viel mehr. Es ist ein Vabanquespiel.

02.03.2018

Um heikle Punkte wurde bis zuletzt gerungen - viele Pläne einer neuen Regierung aus Union und SPD, wurden aber schon bekannt, wie auch aus einem der Deutschen Presse-Agentur ...

02.03.2018
Anzeige