Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schon 2012 Vorfall am Standort von Franco A.
Extra Schon 2012 Vorfall am Standort von Franco A.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:42 06.05.2017
Berlin

In der Kaserne des rechtsextremen Bundeswehroffiziers Franco A. im französischen Illkirch hat es nach Informationen der „Bild“-Zeitung bereits 2012 einen Skandal mit Nazi-Symbolen gegeben. Entsprechende Informationen habe das Bundesverteidigungsministerium bestätigt, berichtet das Blatt. Danach hätten Bundeswehrsoldaten im November 2012 ein vier Meter großes Hakenkreuz auf den Boden der Kaserne der Deutsch-Französischen Brigade gestreut. Anlass dafür sei offenbar ein Champions-League-Spiel zwischen Bayern München und dem französischen Fußballclub Lille gewesen.

dpa

Mehr zum Thema

Eine auf den deutschen Dschihadisten Denis Cuspert angesetzte FBI-Agentin soll sich einem CNN-Bericht zufolge in den Mann verliebt und ihn in Syrien geheiratet haben.

02.05.2017
Panorama Ursula von der Leyen - Die Frau an der Front

Sie legte eine Blitzkarriere hin, mag Kameras und ist wortgewandt: Ursula von der Leyen hat es als politische Quereinsteigerin weit gebracht. Was kommt nach dem Verteidigungsministerium?

03.05.2017

„Wehrsportgruppen“ und „NSU“, „Freikorps Havelland“ und „Kameradschaft Süd“: Rechtsextreme Gruppen terrorisieren immer wieder das Land.

03.05.2017