Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schottlands Nationalpartei verliert absolute Mehrheit
Extra Schottlands Nationalpartei verliert absolute Mehrheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 06.05.2016
Anzeige
London

Die schottische Nationalpartei SNP hat bei der Regionalwahl ihre absolute Mehrheit verloren, bleibt aber mit Abstand stärkste Partei. Das berichtete der Sender BBC. Nach dem Wahlerfolg sagte die schottische Ministerpräsidentin und SNP-Parteichefin Nicola Sturgeon: „Wir haben Geschichte geschrieben.“ Nach vorläufigen Ergebnissen reichte es für die Nationalpartei nur zu 63 von 129 Sitzen. Eine Koalition könnte die Nationalpartei etwa mit den Grünen bilden. Als zweitstärkste Kraft landeten die Konservativen in Schottland vor Labour.

dpa

Mehr zum Thema

Labour verschafft sich mit den britischen Regional- und Kommunalwahlen eine Atempause. In London ist die Partei nach dem Sieg von Sadiq Khan endlich wieder am Ruder. Doch anderswo verliert sie an Boden.

06.05.2016

Die Regional- und Kommunalwahlen gelten als Test für Labour-Chef Jeremy Corbyn. Die Verluste seiner Partei sind nicht ganz so schlimm wie befürchtet. Auch in Schottland könnte es eine Überraschung geben. London bekommt vermutlich einen muslimischen Bürgermeister.

13.05.2016

Geht es Labour-Chef Jeremy Corbyn an den Kragen? Marschieren die Schotten in Richtung Unabhängigkeit? Wollen die Briten den Brexit? Spannende Fragen bei den Regionalen- und Kommunalwahlen in Großbritannien.

06.05.2016
Anzeige