Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schröder vermittelte im Fall Steudtner
Extra Schröder vermittelte im Fall Steudtner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 26.10.2017
Anzeige
Berlin

Bei der Freilassung des Berliner Menschenrechtlers Peter Steudtner aus türkischer Untersuchungshaft hat Altkanzler Gerhard Schröder eine zentrale Rolle gespielt. Ein Geheimtreffen des SPD-Politikers mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im September soll einen Durchbruch gebracht haben. Die Idee für die Vermittlungsmission hatte Außenminister Sigmar Gabriel, von Kanzlerin Angela Merkel wurde sie mitgetragen. „Ich bin Gerhard Schröder sehr dankbar für seine Vermittlung“, sagte Gabriel „Spiegel Online“. Steudtner wird noch am Abend in Berlin zurück erwartet.

dpa

Mehr zum Thema

Unter großem Andrang hat in Istanbul der Prozess gegen Peter Steudtner und andere Menschenrechtler begonnen. Bekommen sie ein faires Verfahren? Prozessbeobachter Özcan Mutlu von den Grünen warnt vor einer „neuen Eskalationsstufe“ in den bilateralen Beziehungen.

25.10.2017

Peter Steudtner ist zurück in Deutschland, die Erleichterung über seine Freilassung ist groß. Sie mischt sich mit der Sorge um mindestens zehn weitere in der Türkei inhaftierte Deutsche. Für Überraschung sorgt eine bisher geheimgehaltene Vermittlungsmission.

26.10.2017

Mehr als drei Monate saß Peter Steudtner in U-Haft, bald kann er seine Familie in Berlin in die Arme schließen. Zum Prozessauftakt verfügt das Gericht überraschend seine Freilassung. Eine weitere Eskalation im Streit mit der Türkei scheint vorerst abgewendet.

26.10.2017
Anzeige