Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schulz: Madrid und Barcelona müssen miteinander reden

Berlin Schulz: Madrid und Barcelona müssen miteinander reden

SPD-Chef Martin Schulz hat angesichts des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendums in der spanischen Region Katalonien beide Seiten zum Dialog aufgerufen.

Berlin. SPD-Chef Martin Schulz hat angesichts des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendums in der spanischen Region Katalonien beide Seiten zum Dialog aufgerufen. „Die Eskalation in Spanien ist besorgniserregend“, twitterte der langjährige EU-Parlamentspräsident. „Madrid und Barcelona müssen sofort deeskalieren und den Dialog suchen.“ Bei Polizeiaktionen zur Unterbindung des Referendums hatte es nach Angaben der katalanischen Behörden viele verletzte Bürger gegeben. Das Verfassungsgericht hatte das Referendum untersagt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barcelona

In Katalonien hat ein umstrittenes und vom spanischen Verfassungsgericht untersagtes Referendum über die Unabhängigkeit der Region begonnen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr