Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schulz: Saar-Schlappe kein Omen für Bundestagswahl
Extra Schulz: Saar-Schlappe kein Omen für Bundestagswahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 27.03.2017
Berlin

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wertet die Verluste für SPD, Linke und Grüne bei der Saarland-Wahl nicht als negatives Vorzeichen für das wichtige Wahljahr 2017. Es wäre „nicht nur falsch, sondern auch fahrlässig“, daraus Schlüsse für die Landtagswahlen im Mai in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen sowie für die Bundestagswahl im Herbst zu ziehen, sagte der Parteichef in Berlin. Die CDU feiert hingegen Wahlsiegerin Annegret Kramp-Karrenbauer und freut sich über einen „Schub“ im Wahlkampf. Die Linke hofft, dass die SPD nun klar auf Linkskurs geht.

dpa

Mehr zum Thema

Lange galt eine Neuauflage der großen Koalition im Saarland als sicher. Aber mit Martin Schulz hat die SPD enormen Auftrieb bekommen. Nun scheint an der Saar sogar bisher Unmögliches chancenreich.

25.03.2017

Viele Wähler an der Saar hat die Möglichkeit von Rot-Rot der CDU zugetrieben, meinen Experten. Im Bund ist ein Pakt mit Linken und Grünen eine Machtoption für die SPD. Was Martin Schulz will, lässt er offen. Aber auch Angela Merkel scheut Festlegungen.

27.03.2017
Politik Alte Hasen und Neulinge - Spitzenkandidaten zur Saar-Wahl

Im saarländischen Landtag sind bisher CDU, SPD, Linke, Grüne und Piraten vertreten. Nach den Meinungsumfragen wird die AfD am kommenden Sonntag dazukommen. Die Piraten dagegen müssen wohl gehen.

26.03.2017