Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schulz schreibt Brandbrief an Erdogan: „Absoluter Tabubruch“
Extra Schulz schreibt Brandbrief an Erdogan: „Absoluter Tabubruch“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 09.06.2016
Anzeige
Brüssel

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan in einem offenen Brief inakzeptable Entgleisungen vorgeworfen. Die frei gewählten Abgeordneten des Bundestages wegen ihres Abstimmungsverhaltens anzugreifen und sie in die Nähe von Terroristen zu rücken, stelle „einen absoluten Tabubruch“ dar, heißt es in dem nach Ankara geschickten Schreiben. Auf Dauer werde ein solches Vorgehen nicht ohne Auswirkungen auf die internationalen Beziehungen bleiben, so Schulz. Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die Angriffe Erdogans auf türkischstämmige Abgeordnete scharf zurückgewiesen.

dpa

Mehr zum Thema

Niemals werde die Türkei die Anschuldigung eines Völkermords akzeptieren, wettert Präsident Erdogan. Angeblich hat ihm die Kanzlerin versprochen, eine entsprechende Bundestagsresolution zu verhindern. Dann lässt er dunkle Drohungen folgen.

05.06.2016

Präsident Erdogan lässt seinem Zorn über die Völkermord-Resolution freien Lauf. In seinem Fokus sind Bundestagsabgeordnete mit türkischen Vorfahren. Und er erhebt einen gefährlichen Vorwurf.

07.06.2016

Erdogans Tiraden gegen deutsche Abgeordnete müssten deutliche Worte der Kanzlerin nach sich ziehen. Das fordern etwa die Grünen. Nun nimmt Merkel zur Kritik des türkischen Präsidenten Stellung.

08.06.2016
Anzeige