Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schwarz-Rot will nach Flüchtlingsstreit Handlungsfähigkeit zeigen
Extra Schwarz-Rot will nach Flüchtlingsstreit Handlungsfähigkeit zeigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 13.04.2016
Anzeige
Berlin

Nach monatelangem Streit über die Flüchtlingspolitik will die große Koalition mit Kompromissen bei wichtigen Reformthemen Handlungsfähigkeit zeigen. Es gebe gute Chancen, etwa bei den Themen Integration, innere Sicherheit oder Elektromobilität große Schritte weiterzukommen, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer kurz vor einem Treffen der Koalitionsspitzen am Abend im Kanzleramt. Offen war zunächst aber, ob es bei Streitthemen wie der Reform der Erbschaftsteuer, dem Mindestlohn oder der Leiharbeit tatsächlich eine Einigung geben könnte.

dpa

Mehr zum Thema

Mit ihrem Streit über die Flüchtlingspolitik kann die Union schwer Wahlen gewinnen. Ein anderes Thema muss her: die Rentenpolitik. Nach einem Treffen im Kanzleramt herrscht aber zunächst Schweigen.

11.04.2016

Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer haben in kleinem Führungskreis über eine Schwerpunktsetzung der Union jenseits der Flüchtlingspolitik beraten.

11.04.2016

Lange hat Zerrissenheit das Bild der großen Koalition geprägt. Nach einem schmerzhaften Warnschuss der Wähler in mehreren Ländern zeigen sich CDU, CSU und SPD nun auf Schmusekurs. Wie lange das wohl hält?

15.04.2016
Anzeige