Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schwesig: Nahles soll SPD-Vorsitz zügig übernehmen
Extra Schwesig: Nahles soll SPD-Vorsitz zügig übernehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 11.02.2018
Anzeige
Berlin

Die SPD-Vizevorsitzende Manuela Schwesig hat sich für einen schnellen Wechsel an der Parteispitze ausgesprochen. Sie unterstütze sehr, dass Andrea Nahles zügig den Vorsitz der SPD übernehme, sagte sie in den ARD-„Tagesthemen“. Es sei sinnvoll, dass die älteste Partei Deutschlands ein junges und auch ein weibliches Gesicht bekomme. Am Dienstag will das SPD-Präsidium beraten, ob Fraktionschefin Andrea Nahles den Parteivorsitz sofort kommissarisch vom Martin Schulz übernimmt. Bisher war geplant, dass sie erst nach dem Mitgliedervotum über eine große Koalition im März antritt.

dpa

Mehr zum Thema

Will Martin Schulz Minister werden oder nicht? Das fragten sich in den vergangenen Tagen nicht nur die Genossen. Jetzt steht fest: Er will. Und an die SPD-Spitze wird erstmals eine Frau rücken.

09.03.2018

Ein SPD-Vorsitzender stürzt im Adenauer-Haus der CDU: Diese jetzt schon historische Regierungsbildung bekommt am Ende eine besonders dramatische und tragische Note. Statt Martin Schulz soll es künftig Andrea Nahles für die Sozialdemokraten richten.

07.03.2018

Vom VIP-Abteil im Regierungsflieger auf die Hinterbank des Bundestags: Sigmar Gabriel hat hoch gepokert und am Ende fast alles verloren. Jetzt steht einer der talentiertesten und beliebtesten Politiker mit 58 Jahren vor der politischen Bedeutungslosigkeit.

08.03.2018
Anzeige