Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Seehofer: Debatte über Kanzlerkandidatur Merkels ist „dämlich“
Extra Seehofer: Debatte über Kanzlerkandidatur Merkels ist „dämlich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 29.08.2016
Anzeige
Landshut

CSU-Chef Horst Seehofer hat die Debatte über die politische Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert. Das sei eine dämliche Diskussion, die ganz gewiss nicht von der CSU geführt werde, sagte er am Abend am Rande einer Festveranstaltung im niederbayerischen Landshut. Es sei klar abgesprochen zwischen ihm und Merkel, dass die Personalfragen für die Bundestagswahl erst nach den Sachthemen geklärt werden sollten. Die ewigen Diskussionen über Personen sorgten für Politikverdrossenheit.

dpa

Mehr zum Thema

Die Kanzlerin schweigt - dafür redet ihre Stellvertreterin. Julia Klöckner kündigt eine erneute Kandidatur Merkels für den CDU-Vorsitz an. CSU-Chef Seehofer will davon noch nichts hören - für ihn ist das eine Diskussion nur für „Micky Mäuse“.

30.08.2016

Die Kanzlerin will angeblich erst im nächsten Frühjahr sagen, ob sie ihre Partei erneut in die Bundestagswahl führen möchte. Ein Grund sei der Streit mit dem CSU-Chef. Es dürfte um Deutungshoheit gehen.

05.09.2016

Noch hat es niemand so klar gesagt: Nach den Worten von CDU-Vize Julia Klöckner tritt Angela Merkel wieder als Parteichefin an. Wann Merkel die erneute Kanzlerkandidatur verkünde, sei aber ihre Sache.

05.09.2016
Anzeige