Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Silvesternacht: Innenminister Jäger sieht keine eigenen Fehler
Extra Silvesternacht: Innenminister Jäger sieht keine eigenen Fehler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 09.05.2016
Anzeige
Düsseldorf

Das Fiasko in der Kölner Silvesternacht ist aus Sicht des nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger nicht auf Planungsversäumnisse seines Ministeriums zurückzuführen. Im „Untersuchungsausschuss Silvesternacht“ räumte der 55-Jährige im Düsseldorfer Landtag auch keine eigenen Fehler ein. Mit den Vorbereitungen des Polizei-Einsatzes sei er nicht befasst gewesen. Vertuschungsvorwürfe aus Reihen der Opposition wies Jäger erneut vehement zurück. Dafür hätte es überhaupt kein Motiv gegeben.

dpa

Mehr zum Thema

Das Rennen um den begehrten Mülheimer Dramatikerpreis wird eröffnet. Sieben Stücke konkurrieren um die renommierte Auszeichnung. Handke und von Schirach sind nicht dabei.

07.05.2016

Im Metalltarifstreit startet ein neuer Einigungsversuch in Nordrhein-Westfalen. Heute treffen sich Arbeitgeber und IG Metall in Neuss - bundesweit zum ersten Mal, ...

09.05.2016

Das Ausmaß der Gewalttaten in der Kölner Silvesternacht war nach Aussage des nordrhein-westfälischen Innenministers Ralf Jäger (SPD) für die Regierung anfangs nicht zu erkennen.

10.05.2016
Anzeige