Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Sonderermittler untersucht Trumps Russland-Verstrickung
Extra Sonderermittler untersucht Trumps Russland-Verstrickung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:22 18.05.2017
Washington

Das US-Justizministerium hat zur Untersuchung möglicher Verstrickungen zwischen Donald Trumps Wahlkampf und Russland einen Sonderermittler eingesetzt. Der frühere FBI-Chef Robert Mueller werde die Ermittlungen leiten, teilte der stellvertretende US-Justizminister Rod Rosenstein mit. Die Ereignisse in Washington hatten sich zuletzt überschlagen, nachdem Trump FBI-Direktor James Comey entlassen hatte, der unter anderem die Ermittlungen wegen möglicher Russland- Verstrickungen geleitet hatte. In einer ersten Reaktion gab sich Trump zuversichtlich.

dpa

Mehr zum Thema

Für Donald Trump wird es ungemütlicher: Ein Sonderermittler soll die Kontakte seines Wahlkampfteams nach Russland untersuchen. Selbst aus Trumps eigener Partei kommt dafür Zustimmung.

18.05.2017

Der russische Staatschef Wladimir Putin ist bereit, die Notizen einer umstrittenen Unterredung zwischen US-Präsident Donald Trump und Außenminister Sergej Lawrow zu veröffentlichen.

17.05.2017

Das US-Justizministerium lässt die Vorwürfe um eine angebliche Verstrickung Donald Trumps und seines Wahlkampfteams mit Russland in einer unabhängigen Untersuchung prüfen.

18.05.2017