Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Sprengstoffspuren in Chemnitzer Wohnung - Islamistischer Hintergrund
Extra Sprengstoffspuren in Chemnitzer Wohnung - Islamistischer Hintergrund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 08.10.2016
Anzeige
Chemnitz

Terroralarm in Sachsen: Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Chemnitz wegen eines geplanten Anschlags hat die Polizei Spuren von Sprengstoff gefunden. Ein Verdächtiger, ein 22-jähriger Syrer, ist auf der Flucht, wie ein Sprecher des Landeskriminalamts berichtete. Aus Sicherheitskreisen erfuhr die dpa, dass es einen Zusammenhang mit der Terrormiliz „Islamischer Staat“ gibt. Das Landeskriminalamt schrieb den 22-jährigen Syrer Dschaber Al-Bakr bundesweit öffentlich zur Fahndung aus. Er sei mit einem schwarzen Kapuzenpullover mit auffälligem Druck bekleidet.

dpa

Mehr zum Thema

Wegen eines möglicherweise geplanten Sprengstoffanschlags hat die Polizei in Chemnitz mit einem Großaufgebot ein Wohngebiet durchsucht.

08.10.2016
Politik Mutmaßlicher Islamist flüchtig - Sprengstoff in Chemnitzer Wohnung

Spezialeinsatzkräfte stürmen eine Chemnitzer Wohnung, in dem Plattenbau soll ein Bombenbauer leben. Der mutmaßliche Islamist ist flüchtig, doch findet sich jede Menge Sprengstoff. Bis zum Abend herrscht quälende Ungewissheit: Wo steckt der junge Syrer?

09.10.2016

Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Chemnitz wegen eines geplanten Anschlags hat die Polizei Spuren von Sprengstoff gefunden.

08.10.2016
Anzeige