Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Staatsanwaltschaft zu BfV-Islamist: Kein Hinweis auf Anschlagsgefahr
Extra Staatsanwaltschaft zu BfV-Islamist: Kein Hinweis auf Anschlagsgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 29.11.2016
Anzeige
Berlin

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat Berichte über einen geplanten Bombenanschlag durch einen mutmaßlichen Islamisten in den Reihen des Bundesamts für Verfassungsschutz relativiert. Die Ermittlungen hätten bisher keine Hinweise ergeben, dass eine Gefahr bestanden habe, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Düsseldorf der Deutschen Presse-Agentur. Es werde aber weiter ermittelt. Der BfV-Mann soll sich unter falschem Namen im Internet islamistisch geäußert haben. Er habe die Anschuldigungen eingeräumt.

dpa

Mehr zum Thema

Ausreisewillige IS-Unterstützer haben die Sicherheitsbehörden in Deutschland vor große Probleme gestellt. Laut einer Studie für die Innenministerkonferenz ist die Zahl aber deutlich zurückgegangen. Trotzdem gebe es noch keinen Grund zur generellen Entwarnung.

26.11.2016

In mehreren Städten Nordrhein-Westfalens sind erneut Salafisten auf Menschenfang gegangen.

28.11.2016

Der neue Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Bruno Kahl, hat vor dem Wahljahr 2017 vor Daten-Hacks und Desinformations-Kampagnen gewarnt, die aus Russland gesteuert würden.

29.11.2016
Anzeige