Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Steinmeier nach Flugzeugpanne auf dem Weg zu G7
Extra Steinmeier nach Flugzeugpanne auf dem Weg zu G7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 10.04.2016
Anzeige
Changsha

Mit mehr als acht Stunden Verspätung ist der in China gestrandete Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zum G7-Treffen der Außenminister im japanischen Hiroshima gestartet. Der Regierungs-Airbus A340 „Konrad Adenauer“ hob am Nachmittag Ortszeit in der chinesischen Millionen-Metropole Changsha ab. Ursprünglich war der Start für den frühen Morgen geplant gewesen. Nach Angaben des Piloten funktionierte ein kleiner Motor nicht mehr, der für die Spritversorgung erforderlich ist.

dpa

Mehr zum Thema

Die Schauspielerin Iris Berben (65) will in einem Alter, in dem andere sich zur Ruhe setzen, noch viel Neues entdecken. „Ruhestand ist Stillstand für mich“, sagte Berben der Zeitschrift „Meins“.

07.04.2016

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Russland eine Rückkehr in den Kreis der großen Industrienationen in Aussicht gestellt.

10.04.2016

Auf dem Weg zum G7-Treffen der Außenminister im japanischen Hiroshima ist Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in China gestrandet.

10.04.2016
Anzeige