Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Steinmeier will Gespräch mit Trump suchen

Berlin Steinmeier will Gespräch mit Trump suchen

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat nach dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA die Hoffnung ausgedrückt, dass es „nicht zu größeren Verwerfungen in der internationalen Politik“ kommt.

Berlin. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat nach dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA die Hoffnung ausgedrückt, dass es „nicht zu größeren Verwerfungen in der internationalen Politik“ kommt. Er wisse nicht, wie Trump Amerika regieren wird, sagte Steinmeier in Berlin. Viele brennende Fragen seien offen. Deshalb werde die Bundesregierung das Gespräch mit dem künftigen Präsidenten suchen. Die amerikanische Außenpolitik werde in Zukunft weniger vorhersehbar sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wahl in den USA

Nach dem nächtlichen Schock gratulieren deutsche Spitzenpolitiker dem künftigen US-Präsidenten Trump - wie es sich gehört. Die Kanzlerin macht aber zugleich Vorgaben für die künftige Zusammenarbeit. Das erste Treffen Merkel-Trump ist wohl noch völlig offen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr