Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Steinmeier will „Mutmacher“ in der Gesellschaft sein
Extra Steinmeier will „Mutmacher“ in der Gesellschaft sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 16.11.2016
Anzeige
Berlin

Der Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten, Frank-Walter Steinmeier, will sich als Staatsoberhaupt gegen eine Spaltung der Gesellschaft einsetzen. „Jetzt kommt es auf eine lebendige, auf eine wache politische Kultur an“, sagte er bei seiner Vorstellung durch die drei Parteichefs der großen Koalition in Berlin. Der SPD-Politiker betonte, ein Bundespräsident dürfe kein Vereinfacher, sondern solle ein Mutmacher sein. Es sei eine große Ehre, in stürmischen Zeiten vorgeschlagen zu werden. „Meine Freude auf die Aufgabe ist groß, mein Respekt davor noch größer.“

dpa

Mehr zum Thema

Das erwartete Finale im Bundespräsidentenpoker hält nicht das, was es verspricht. Merkel, Seehofer und Gabriel können sich wieder nicht verständigen. Läuft alles auf Steinmeier hinaus?

13.11.2016

Nach wochenlangem Gezerre haben sich die Chefs der Koalitionsparteien auf den beliebten Außenminister als gemeinsamen Kandidaten für das höchste Staatsamt geeinigt. In der Union gibt es auch Kritik.

15.11.2016

Der Präsidenten-Ball liegt im Feld der Union - und das nicht erst seit gestern. Merkel und Seehofer müssen sich entscheiden. Die SPD beharrt auf Steinmeier. Schlagen CDU und CSU in letzter Minute zurück?

14.11.2016
Anzeige