Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Streit um Einreiseverbot: Trump denkt über neues Dekret nach
Extra Streit um Einreiseverbot: Trump denkt über neues Dekret nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 11.02.2017
Anzeige
Washington

Nach seiner Niederlage vor Gericht zieht US-Präsident Donald Trump ein neues Dekret für ein Einreiseverbot in Betracht. Eine Möglichkeit sei eine „brandneue“ Anordnung, sagte Trump Reportern an Bord seines Dienstflugzeugs Air Force One. Das Dokument könnte bereits am Montag oder Dienstag unterzeichnet werden. Von Trumps Einreiseverbot waren Menschen aus sieben mehrheitlich islamisch geprägten Ländern betroffen. Trump äußerte sich optimistisch, das Einreiseverbot für Bürger aus Syrien, Iran, Irak, Sudan, Somalia, Libyen und Jemen doch noch durchsetzen zu können.

dpa

Mehr zum Thema

Nächste Runde im Justizkrimi um Trumps Einreisestopp. Eine telefonische Anhörung. Zwei Anwälte, drei Richter. Was langweilige Paragrafenreiterei sein kann, ist hart und spannend wie ein Krimi. Ausgang offen.

08.02.2017

Das war deutlich. Einstimmig und mit kühler Präzision schlägt ein Berufungsgericht Trump sein Terroristen-Stoppschild aus der Hand. Der kann es nicht fassen - und wird weiterkämpfen. „Gewinnen wir locker!“

10.02.2017

Nach seiner Gerichtsniederlage prescht Trump jetzt wieder vor. Der US-Präsident zieht ein neues Dekret für ein Einreiseverbot in Betracht.

11.02.2017
Anzeige