Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Streit um Incirlik: Positive Signale aus Ankara bleiben unverbindlich
Extra Streit um Incirlik: Positive Signale aus Ankara bleiben unverbindlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 07.09.2016
Anzeige
Berlin

Im Streit um den Besuch deutscher Abgeordneter auf dem Nato-Luftwaffenstützpunkt in Incirlik hat der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu zwar ein Einlenken signalisiert. Die endgültige Entscheidung steht aber nach seinen Worten noch aus. „Wenn Deutschland sich weiter so verhält wie jetzt, dann werden wir das erwägen“, sagte Cavusoglu der „Welt“. Kanzlerin Angela Merkel verteidigte erneut das umstrittene Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei. Die Vereinbarung sei in beiderseitigem Interesse, sagte sie in der Generaldebatte des Bundestags zum Haushalt 2017.

dpa

Mehr zum Thema

Bundeskanzlerin Angela Merkel will mit der Türkei nach dem Ärger der vergangenen Wochen wieder vernünftig ins Gespräch kommen. Die CDU-Vorsitzende widersprach entschieden einem „Spiegel“-Bericht.

09.09.2016

Distanzierung? Der Regierungssprecher empört sich fast. Aber rechtlich verbindlich ist die Armenien-Resolution nun auch wieder nicht, stellt er klar. Ein Signal an Erdogan ist es also doch. Vor allem in der Union machen sich viele Sorgen.

09.09.2016

Die Bundesregierung würde das Gezerre um die Besuchserlaubnis für deutsche Parlamentarier in Incirlik wohl lieber heute als morgen beenden. Die türkische Seite ziert sich aber noch ein wenig.

08.09.2016
Anzeige