Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Streit um Umfrage-Qualität in US-Wahlkampf entbrannt
Extra Streit um Umfrage-Qualität in US-Wahlkampf entbrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 25.10.2016
Anzeige
Washington

In der Endphase des US-Wahlkampfes ist ein erbitterter Streit um die Glaubwürdigkeit von Meinungsumfragen entbrannt. Der in den meisten Umfragen zurückliegende Republikaner-Kandidat Donald bemängelt, die Umfragen-Methodik einiger großer Institute benachteilige ihn. Sie berücksichtigten zu wenig, dass er neue Wählerschichten mobilisiert habe, und sie bewerteten Abrück-Effekte von den Republikanern zu stark. Hillary Clinton führt in den Umfragen mit einem Vorsprung zwischen einem und zwölf Prozentpunkten.

dpa

Mehr zum Thema

Donald Trump bleibt sich treu: Seine vielfach kritisierte Haltung, er werde das Wahlergebnis am 8. November nicht ohne weiteres anerkennen, stößt auf Kritik. Er macht dennoch weiter.

21.10.2016

Keine Atempause im US-Wahlkampf. Entgegen aller Tradition schießt Trump auf einem Benefiz-Dinner scharf gegen Clinton. Beim Publikum der Veranstaltung kommt das nicht gut an.

22.10.2016
Politik Er will sie alle verklagen - Elfte Frau beschuldigt Trump

Kaum mehr als zwei Wochen bleiben Donald Trump noch, die in Umfragen führende Hillary Clinton einzuholen. Nun holt er zu seinem nächsten Rundumschlag aus - gegen die Medien, seine Rivalin und alle Frauen, die ihm Belästigung vorgeworfen haben.

24.10.2016
Anzeige