Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Studie: Eltern beginnen oft zu spät mit dem Vorlesen

Berlin Studie: Eltern beginnen oft zu spät mit dem Vorlesen

Viele Eltern fangen nach Meinung von Bildungsforschern bei ihren Kindern zu spät mit dem Vorlesen an.

Berlin. Viele Eltern fangen nach Meinung von Bildungsforschern bei ihren Kindern zu spät mit dem Vorlesen an. Nach einer Studie für die Stiftung Lesen nimmt nur rund die Hälfte der Mütter und Väter im ersten Lebensjahr gemeinsam mit dem Nachwuchs regelmäßig Kinderbücher in die Hand. Böser Wille oder Zeitmangel stecken nach Einschätzung der Studienautoren nicht dahinter. Vielmehr unterschätzten viele Eltern die emotionale Bedeutung des Vorlese-Rituals. Oft seien sie auf die Sprachentwicklung fokussiert und warteten deshalb, bis sich Kinder länger konzentrieren können oder anfangen zu sprechen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Leiterin Birte Arendt, Dekan Thomas Stamm-Kuhlmann und Prorektor Steffen Fleßa bei der Eröffnung.

Kompetenzzentrum an der Uni eröffnet / Weiterbildung für Fachkräfte in Schulen und Kindertagesstätten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr