Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Suche nach Koalitionskompromissen bis in den Mittwochmorgen
Extra Suche nach Koalitionskompromissen bis in den Mittwochmorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 07.02.2018

Berlin - CDU, CSU und SPD ringen weiter um Details und Ressortzuschnitte einer künftigen großen Koalition. Trotz einiger Annäherungen bleiben die Gesundheits- und die Arbeitsmarktpolitik die zentralen Streitpunkte. Ein Ende der Verhandlungen ist bislang noch nicht absehbar. Über einen neuen Koalitionsvertrag zwischen den drei Parteien könnten dann 463 723 Sozialdemokraten entscheiden. Die SPD gewann seit Jahresbeginn und vor der Abstimmung ihrer Basis 24 339 Neumitglieder, teilte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil mit.

Mehr zum Thema

Noch laufen die Koalitionsverhandlungen von CDU, CSU und SPD. Aber einiges, was im Fall einer neuen großen Koalition kommen würde, ist schon bekannt.

02.03.2018
Politik GroKo-Gespräche in Berlin - Das GroKo-Kabinett und das Schulz-Dilemma

Offiziell ist die Kabinettsliste noch kein Thema - doch längst laufen die Gedankenspiele. Besonders für einen steht die Glaubwürdigkeit auf dem Spiel - und noch viel mehr. Es ist ein Vabanquespiel.

02.03.2018

Um heikle Punkte wurde bis zuletzt gerungen - viele Pläne einer neuen Regierung aus Union und SPD, wurden aber schon bekannt, wie auch aus einem der Deutschen Presse-Agentur ...

02.03.2018