Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Syrer stimmen über umstrittenes Parlament ab - Gespräche in Genf

Damaskus Syrer stimmen über umstrittenes Parlament ab - Gespräche in Genf

Im Bürgerkriegsland Syrien wird am Mittwoch ein neues Parlament gewählt. Für die 250 Sitze im Abgeordnetenhaus stehen 3500 Kandidaten zur Abstimmung.

Damaskus. Im Bürgerkriegsland Syrien wird am Mittwoch ein neues Parlament gewählt. Für die 250 Sitze im Abgeordnetenhaus stehen 3500 Kandidaten zur Abstimmung. Allerdings kann die Wahl nur in Gebieten stattfinden, die vom Regime des Machthabers Baschar al-Assad kontrolliert werden - Oppositionsparteien boykottieren sie komplett. Die turnusgemäße Abstimmung über das Parlament steht international in der Kritik, die USA bezeichnen sie als nicht legitim. Sie wird als Störfeuer der Regierung in Damaskus gesehen, weil heute ebenfalls die Syrien-Gespräche in Genf wieder aufgenommen werden sollen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sanaa

Im Bürgerkriegsland Jemen ist es in den ersten Stunden der Waffenruhe überwiegend ruhig. Es gab aber auch Gefechte und sogar Luftangriffe.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr