Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Syrien: Mindestens 33 Zivilisten sterben bei Luftangriff

Damaskus Syrien: Mindestens 33 Zivilisten sterben bei Luftangriff

Bei einem Luftangriff auf ein Gebiet unter Kontrolle der Terrormiliz Islamischer Staat sind im Norden Syriens laut Aktivisten mindestens 33 Zivilisten getötet worden.

Damaskus. Bei einem Luftangriff auf ein Gebiet unter Kontrolle der Terrormiliz Islamischer Staat sind im Norden Syriens laut Aktivisten mindestens 33 Zivilisten getötet worden. Wahrscheinlich seien Jets der US-geführten internationalen Koalition für die Bombardierung des Ortes Al-Mansura verantwortlich, meldet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Bei den Opfern handele es sich um Flüchtlinge, die in einem Schulgebäude untergekommen seien. Unter ihnen seien Frauen und Kinder.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Medienberichte
Kampfflugzeuge mehrerer Länder bombardieren Ziele in Syrien.

Sowohl Russland als auch die USA greifen Ziele in Syrien an. Nach eigenen Angaben wollen sie Extremisten töten. Diesmal sterben viele Zivilisten. Wer ist für die neue Bombardierung verantwortlich?

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr