Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Syriens Regime lässt Parlament wählen - Neue Gespräche in Genf

Damaskus Syriens Regime lässt Parlament wählen - Neue Gespräche in Genf

Trotz scharfer Kritik der Opposition und des Westens hat Syriens Regime ein neues Parlament wählen lassen.

Damaskus. Trotz scharfer Kritik der Opposition und des Westens hat Syriens Regime ein neues Parlament wählen lassen. Abstimmen konnten die Syrer in dem Bürgerkriegsland jedoch nur in Gebieten unter Kontrolle der Regierung. Oppositionsparteien boykottierten die Abstimmung. Die Regimegegner und der Westen halten die Wahl für eine Farce und sehen in ihr ein neues Störfeuer für die Genfer Friedensgespräche, deren dritte Runde heute begann. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier warnte vor einem Scheitern der Verhandlungen zwischen Regime und Opposition.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Damaskus

Eigentlich sollen die Genfer Friedensverhandlungen den Weg zu freien Wahlen in Syrien ebnen. Unbeirrt davon hält Machthaber Al-Assad an der Parlamentswahl fest. Die Opposition boykottiert die Abstimmung.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr