Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Syrische Al-Nusra-Front sagt sich von Al-Kaida los
Extra Syrische Al-Nusra-Front sagt sich von Al-Kaida los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 28.07.2016
Anzeige
Kairo

Die islamistische Al-Nusra-Front in Syrien sagt sich offiziell vom Terrornetzwerk Al-Kaida los und benennt sich zudem um. Der neue Name lautet Dschabhat Fatah al-Scham, wie ihr Anführer Abu Mohammed al-Dschaulaniin einer Videonachricht bekanntgab. Ziel sei die Bildung einer neuen Front und die Vereinigung verschiedener Dschihadisten-Gruppen. Die Al-Nusra-Front gehört in Syrien zu den stärksten Milizen. Stark ist die Gruppe vor allem in der Provinz Idlib. Obwohl ideologisch eng mit der Terrormiliz Islamischer Staat verwandt, sind beide Gruppen miteinander verfeindet.

dpa

Mehr zum Thema

Kurdische Einheiten gelten als die effizientesten Kämpfer gegen die Terrormiliz IS. Deshalb gehören sie zu den Zielen der Extremisten. Nun holte der IS zum Vergeltungsschlag aus.

28.07.2016

Bei einem der schwersten Anschläge in Syrien seit Monaten sind mindestens 55 Menschen getötet und mehr als 160 verletzt worden.

27.07.2016

Bei einem der schwersten Anschläge in Syrien seit Monaten hat die Terrormiliz IS nach Krankenhausangaben mindestens 56 Menschen in kurdisch kontrollierten Gebieten getötet.

27.07.2016
Anzeige