Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Tausende Kurden fliehen aus der irakischen Stadt Kirkuk
Extra Tausende Kurden fliehen aus der irakischen Stadt Kirkuk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 16.10.2017
Bagdad

Nach dem Vormarsch irakischer Truppen auf die von Kurden kontrollierte Stadt Kirkuk befinden sich Tausende Menschen auf der Flucht. Vor allem kurdische Einwohner verließen die nordirakische Stadt, berichtete die lokale Migrationsbehörde am Montag. Sie versuchen demnach, in die kurdischen Städte Erbil und Sulaimanija zu gelangen. Irakische Truppen waren zuvor im Umland von Kirkuk vorgerückt. Dieses wurde bislang von Kurden kontrolliert. Die irakische Zentralregierung reagierte damit auf Pläne der kurdischen Autonomieregierung, sich vom Rest des Landes abzuspalten.

dpa

Mehr zum Thema

Trump zelebriert öffentlich das Ende von Obamas Iran-Strategie. An das Atomabkommen mit Teheran wagt er sich aber nicht heran. Wie schon bei anderen unliebsamen Themen spielt Trump den Ball an den Kongress. Ein geschickter Schachzug?

13.10.2017

Hunderte Tote und Verletzte, zerstörte Gebäude, ausgebrannte Autos. Mogadischu bietet ein Bild der Zerstörung. Einen derart verheerenden Anschlag hat es in der jüngsten Vergangenheit Somalias nicht gegeben.

15.10.2017

Irakische Truppen sind in von den kurdischen Peschmerga-Einheiten kontrollierte Gebiete nahe der Stadt Kirkuk eingedrungen.

16.10.2017