Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Terroranschlag durch Festnahme verhindert - „IS-Kontext“

Dresden Terroranschlag durch Festnahme verhindert - „IS-Kontext“

Mit der Festnahme eines Terrorverdächtigen in Leipzig ist offenbar ein größerer Anschlag der Terrormiliz Islamischer Staat in Deutschland verhindert worden.

Dresden. Mit der Festnahme eines Terrorverdächtigen in Leipzig ist offenbar ein größerer Anschlag der Terrormiliz Islamischer Staat in Deutschland verhindert worden. Der 22-jährige Syrer Dschaber al-Bakr habe konkrete Pläne verfolgt und Vorbereitungen getroffen, sagte Sachsens Innenminister Markus Ulbig in Dresden. Was das Ziel dieses Anschlags war und wie konkret die Planungen aussahen, sollen die Ermittlungen ergeben. Vorgehensweise und Verhalten des Verdächtigen sprächen für einen „IS-Kontext“, sagte der Leiter des Landeskriminalamtes, Jörg Michaelis.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wohnungssuche in Sachsen
Der 22-Jährige war seit einer Anti-Terror-Razzia am Samstag in Chemnitz auf der Flucht.

Wo sich der Terrorverdächtige Syrer in den Monaten aufhielt, bevor er ins Visier des Verfassungsschutzes geriet, ist bis dato nicht gesichert. Einem Zeitungsbericht zufolge führt die Spur in die Türkei - und vielleicht sogar nach Syrien.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr