Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Terrorverdächtiger Syrer aus Chemnitz bleibt verschwunden

Chemnitz Terrorverdächtiger Syrer aus Chemnitz bleibt verschwunden

Nach dem Fund von Sprengstoff in einer Wohnung in Chemnitz sucht die Polizei weiter nach einem verdächtigen Syrer.

Chemnitz. Nach dem Fund von Sprengstoff in einer Wohnung in Chemnitz sucht die Polizei weiter nach einem verdächtigen Syrer. Im Moment gebe es keinen neuen Ermittlungsstand, sagte ein Sprecher der Polizei in Dresden. Der 22-jährige Syrer wird verdächtigt, einen Bombenanschlag geplant zu haben. Unklar ist, ob der Mann Sprengstoff oder eine Waffe bei sich trägt. Gestern hatte die Polizei mehrere hundert Gramm hochexplosiven Sprengstoff in der Wohnung gefunden. Drei syrische Bekannte des Mannes wurden als mögliche Komplizen in Chemnitz festgenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mutmaßlicher Islamist flüchtig

Spezialeinsatzkräfte stürmen eine Chemnitzer Wohnung, in dem Plattenbau soll ein Bombenbauer leben. Der mutmaßliche Islamist ist flüchtig, doch findet sich jede Menge Sprengstoff. Bis zum Abend herrscht quälende Ungewissheit: Wo steckt der junge Syrer?

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr