Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Thüringer Verfassungsschutz-Chef: Notfalls auch Kinder beobachten
Extra Thüringer Verfassungsschutz-Chef: Notfalls auch Kinder beobachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:42 07.06.2017
Halle

Der Vorstoß von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, im islamistischen Umfeld auch Kinder vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen, stößt bei der Thüringer Behörde auf Zustimmung. Mit großer Sorge stelle man fest, dass es in allen Extremismusbereichen, besonders aber beim Islamismus, keine Altersgrenze mehr gebe. Das sagte Verfassungsschutzpräsident Stephan Kramer sagte der „Mitteldeutschen Zeitung“. Auch vor strafunmündigen Kindern werde nicht haltgemacht. Sofern konkrete Hinweise im Einzelfall vorlägen, müssten die Sicherheitsbehörden die Möglichkeit zur Beobachtung haben.

dpa

Mehr zum Thema

Nach der geplatzten Abschiebung eines jungen Afghanen aus Nürnberg wird über eine mutmaßliche Drohung des 20-Jährigen gestritten. Seine Unterstützer bestreiten auch, dass der Afghane die Behörden belog. Wie geht es nun mit ihm weiter?

02.06.2017

Ein Großteil des für Asylverfahren zuständigen Personals des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist einem Zeitungsbericht zufolge für seine Aufgaben nicht qualifiziert.

03.06.2017

Der Verfassungsschutz sollte nach Ansicht von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) auch Minderjährige und Kinder im islamistischen Umfeld beobachten können.

03.06.2017