Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Tillerson übt heftige Kritik am Atomabkommen mit dem Iran

Washington Tillerson übt heftige Kritik am Atomabkommen mit dem Iran

Mit harschen Worten hat US-Außenminister Rex Tillerson das Atomabkommen des Westens mit dem Iran kritisiert. Der Deal erfülle nicht das Ziel, das Land von der Entwicklung von Atomwaffen abzuhalten.

Washington. Mit harschen Worten hat US-Außenminister Rex Tillerson das Atomabkommen des Westens mit dem Iran kritisiert. Der Deal erfülle nicht das Ziel, das Land von der Entwicklung von Atomwaffen abzuhalten. „Er verzögert nur das Erreichen des Ziels des Irans, eine Nuklearmacht zu werden“, sagte Tillerson in Washington. Zahlreiche andere Bedrohungen durch den Iran würden in dem Abkommen außer Acht gelassen, fügte er hinzu. Die USA seien dabei, die Politik des Irans in all ihren Facetten unter die Lupe zu nehmen. Danach würden Entscheidungen getroffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Interview
Das von „Airbus Defense & Space“ und der Internetseite „38 North“ veröffentlichte Satellitenfoto zeigt ein Atomwaffen-Testgelände in Punggye-ri im gebirgigen Nordosten von Nordkorea.

Die Atomwaffen Nordkoreas ängstigen die Welt. Aktuell scheint die Gefahr einer Eskalation größer denn je. Ein Experte sieht durchaus Möglichkeiten, Nordkorea auf einen friedlichen Pfad zu leiten.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr