Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Tillerson übt heftige Kritik am Atomabkommen mit dem Iran
Extra Tillerson übt heftige Kritik am Atomabkommen mit dem Iran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:52 20.04.2017
Anzeige
Washington

Mit harschen Worten hat US-Außenminister Rex Tillerson das Atomabkommen des Westens mit dem Iran kritisiert. Der Deal erfülle nicht das Ziel, das Land von der Entwicklung von Atomwaffen abzuhalten. „Er verzögert nur das Erreichen des Ziels des Irans, eine Nuklearmacht zu werden“, sagte Tillerson in Washington. Zahlreiche andere Bedrohungen durch den Iran würden in dem Abkommen außer Acht gelassen, fügte er hinzu. Die USA seien dabei, die Politik des Irans in all ihren Facetten unter die Lupe zu nehmen. Danach würden Entscheidungen getroffen.

dpa

Mehr zum Thema

Die Atomwaffen Nordkoreas ängstigen die Welt. Aktuell scheint die Gefahr einer Eskalation größer denn je. Ein Experte sieht durchaus Möglichkeiten, Nordkorea auf einen friedlichen Pfad zu leiten.

14.04.2017

Im Stadtzentrum der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang hat eine Militärparade zu Ehren von Staatsgründer Kim Il Sung begonnen.

15.04.2017

Nordkoreas Atomprogramm gilt in der asiatischen Region und darüber hinaus als hohes Sicherheitsrisiko. Vor allem die USA versuchen, den Druck auf Pjöngjang zu erhöhen. Doch Machthaber Kim Jong Un zeigt sich unbeeindruckt. Was treibt ihn an?

15.04.2017
Anzeige