Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Tote bei Kämpfen um Berg-Karabach

Eriwan Tote bei Kämpfen um Berg-Karabach

Im Südkaukasus ist der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan wieder aufgeflammt. Mindestens 30 Soldaten wurden insgesamt auf beiden Seiten getötet.

Eriwan. Im Südkaukasus ist der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan wieder aufgeflammt. Mindestens 30 Soldaten wurden insgesamt auf beiden Seiten getötet. Beide Länder beanspruchen die Region Berg-Karabach für sich. Es seien die schwersten Kämpfe seit dem Beginn der Waffenruhe 1994, sagte der armenische Präsident Sersch Sargsjan. Das überwiegend von christlichen Armeniern bewohnte Gebiet Berg-Karabach gehört völkerrechtlich zum muslimisch geprägten Aserbaidschan. Es hat sich allerdings Anfang der 90er Jahre in einem Krieg mit fast 30 000 Toten von Aserbaidschan losgesagt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Islamabad

Die pakistanische Regierung versucht, mit einem militärischen Rundumschlag das Vertrauen in seine Offensiven gegen den Extremismus wiederherzustellen. Aber einen Durchbruch hat sie bisher bei den Ermittlungen nicht erzielt.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr