Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Trauer um Roman Herzog: „Unbequem im positiven Sinne“

Berlin Trauer um Roman Herzog: „Unbequem im positiven Sinne“

Mahner, Antreiber und Mutmacher: Der frühere Bundespräsident Roman Herzog ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Das bestätigte das Präsidialamt in Berlin.

Berlin. Mahner, Antreiber und Mutmacher: Der frühere Bundespräsident Roman Herzog ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Das bestätigte das Präsidialamt in Berlin. Die Spitzen des Staates und Politiker aus Regierung und Opposition würdigten ihn als unermüdlichen Werber für Reformen und als manchmal unbequemen Geist. Herzog stand von 1994 bis 1999 an der Spitze der Bundesrepublik. Zuvor war der im bayerischen Landshut geborene Jurist und CDU-Politiker Präsident des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bundespräsident von 1994-1999
Altbundespräsident Roman Herzog ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog zu Reformen auf. Er war ein Konservativer, aber auch ein kritischer Geist.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr