Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Trotz herber Wahlschlappe: May will neue Tory-Regierung durchdrücken
Extra Trotz herber Wahlschlappe: May will neue Tory-Regierung durchdrücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 09.06.2017
London

Trotz der herben Schlappe bei der Parlamentswahl in Großbritannien hält Premierministerin Theresa May an ihrem Machtanspruch fest und will das Land aus der EU führen. Sie bat Königin Elizabeth II. um die Erlaubnis zur Regierungsbildung - obwohl die von May geführten Konservativen bei der Wahl die absolute Mehrheit verloren hatten. Inzwischen begannen erste Gespräche über eine Minderheitsregierung der Tories mit Unterstützung der nordirischen Democratic Unionist Party. Die Brexit-Gespräche sollen am 19. Juni beginnen.

dpa

Mehr zum Thema

Einen Tag vor der Parlamentswahl in Großbritannien wird es eng zwischen den beiden großen Parteien.

07.06.2017

Harter Brexit-Kurs, Soziales, innere Sicherheit: Für ihre Position zu diesen Themen haben viele britische Wähler Theresa May abgestraft. Trotzdem will die Konservative ihre Partei an der Regierung halten. Die Irritation darüber ist teils groß - nicht nur im Land selbst.

10.06.2017

Die einen schätzen ihren Fleiß und ihre Beharrlichkeit, bei anderen weckt sie böse Erinnerungen an die „Eiserne Lady“ Margaret Thatcher. Theresa May polarisiert ihr Umfeld - und auch die Wähler.

09.06.2017