Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Trump unter Druck: Präsident verteidigt Weitergabe von Informationen
Extra Trump unter Druck: Präsident verteidigt Weitergabe von Informationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 16.05.2017
Anzeige
Washington

US-Präsident Donald Trump hat die Weitergabe von Informationen an russische Regierungsvertreter als angemessen verteidigt - während Kritiker darin eine massive Gefährdung der Geheimdienstarbeit sehen. Trump erklärte, er habe an den russischen Außenminister Sergej Lawrow Fakten über Terrorismus und Flugsicherheit weitergegeben. Dazu habe er als Präsident das Recht. Der nationale Sicherheitsberater Herbert Raymond McMaster sagte, Trump habe in „keiner Weise“ Quellen oder Geheimdienstmethoden kompromittiert.

dpa

Mehr zum Thema

US-Präsident Donald Trump hat nach Angaben seines Sicherheitsberaters Herbert Raymond McMaster keine Geheimnisse an Russland weitergegeben.

16.05.2017

Wieder muss sich Donald Trump unbequeme Fragen zu Russland gefallen lassen. Bei einem Treffen mit Vertretern des Kreml soll er allzu freimütig über brisante Geheimdienstinformationen geplaudert haben. Er selbst stellt es ganz anders dar.

16.05.2017

Hat Donald Trump nicht aufgepasst? Oder stellen ihm missliebige Maulwürfe im Weißen Haus Falle um Falle? Seine Gegner sehen den US-Präsidenten inzwischen als Sicherheitsproblem.

16.05.2017
Anzeige