Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Trumps Sicherheitsberater Flynn tritt zurück
Extra Trumps Sicherheitsberater Flynn tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 14.02.2017
Anzeige
Washington

Politisches Erdbeben im Weißen Haus: Der Nationale Sicherheitsberater Michael Flynn ist zurückgetreten. Das bestätigte die US-Regierung. Flynn, der aus dem innersten Zirkel um Präsident Donald Trump kommt, fällt über ein Telefongespräch mit dem russischen Botschafter. Es geht um den Vorwurf, dass Flynn mit dem Diplomaten Sergei Iwanowitsch Kisljak im Dezember über Sanktionen gegen Moskau gesprochen und dazu später falsche Angaben gemacht haben soll - unter anderem gegenüber Vizepräsident Mike Pence.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Gericht weist Donald Trump hart in die Schranken, sein Einreiseverbot bleibt blockiert. Aber der Präsident gibt sich siegessicher - er hat schon neue Pläne.

10.02.2017

Das war deutlich. Einstimmig und mit kühler Präzision schlägt ein Berufungsgericht Trump sein Terroristen-Stoppschild aus der Hand. Der kann es nicht fassen - und wird weiterkämpfen. „Gewinnen wir locker!“

10.02.2017

Ein Vizepräsident, drei Minister und der Sicherheitsberater von Präsident Donald Trump: Die neue US-Regierung präsentiert ihre Außenpolitik auf drei Konferenzen in Europa. Wird daraus eine Woche der Wahrheit, oder wird die Verwirrung nur noch größer?

12.02.2017
Anzeige