Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Türkei nennt US-Waffenhilfe für Kurden „nicht akzeptabel“

Istanbul Türkei nennt US-Waffenhilfe für Kurden „nicht akzeptabel“

Der stellvertretende türkische Ministerpräsident Nurettin Canikli hat die geplanten US-Waffenlieferungen an die syrischen Kurden als „nicht akzeptabel“ bezeichnet.

Istanbul. Der stellvertretende türkische Ministerpräsident Nurettin Canikli hat die geplanten US-Waffenlieferungen an die syrischen Kurden als „nicht akzeptabel“ bezeichnet. „Wir erwarten, dass von diesem Fehler abgesehen wird“, twitterte er. Eine solche Politik nutze niemandem. Canikli reagierte damit auf die Entscheidung der USA, die Kurdenmiliz YPG mit Waffen im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat auszurüsten. US-Präsident Trump hatte dem Verteidigungsministerium dafür gestern grünes Licht gegeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nur wenige Stunden Feuerpause
Die Schutzzonen sollen nördlich der Stadt Homs, östlich von Damaskus, in der Provinz Idlib und im Süden Syriens entstehen.

Schutzzonen in Syrien sollen der Bevölkerung nach sechs Jahren Bürgerkrieg Zuflucht bieten - so der Plan, den Russland, die Türkei und der Iran verkündet haben. Nun ist das Abkommen in Kraft. Es gibt Hoffnungen, aber auch große Zweifel.

mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr