Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Türkei verhängt nach gescheitertem Putsch Ausnahmezustand

Istanbul Türkei verhängt nach gescheitertem Putsch Ausnahmezustand

Nach dem gescheiterten Putsch hat die türkische Führung den Ausnahmezustand im Land verhängt.

Istanbul. Nach dem gescheiterten Putsch hat die türkische Führung den Ausnahmezustand im Land verhängt. Dieser gelte für drei Monate, verkündete Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan nach einer Sondersitzung des Nationalen Sicherheitsrates und des Kabinetts in Ankara. Grundrechte wie die Versammlungs- und die Pressefreiheit können nach dem Gesetz zum Ausnahmezustand ausgesetzt oder eingeschränkt werden. Mögliche Sorgen im Volk versuchte Erdogan zu zerstreuen. „Habt keine Sorge“, sagte er. Der Ausnahmezustand sei „definitiv nicht gegen Rechte und Freiheiten“ gerichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Istanbul

Mehr als 200 Tote und 1000 Verletzte bei einem gescheiterten Putsch, danach tausende Festnahmen. Der türkische Präsident spricht von „Säuberung“ - Obama und Merkel mahnen rechtsstaatlichen Umgang an.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr