Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Tunesische Regierung: Hilfsmaßnahmen nach Protesten

Tunis Tunesische Regierung: Hilfsmaßnahmen nach Protesten

Die tunesische Regierung hat nach fortwährenden Protesten finanzielle Hilfen angekündigt.

Tunis. Die tunesische Regierung hat nach fortwährenden Protesten finanzielle Hilfen angekündigt. Unter anderem sollen arme Familien ein gesichertes minimales Einkommen erhalten, wie Sozialminister Mohammed Trabelsi sagte. Außerdem sollen Arbeitslose eine kostenlose medizinische Behandlung bekommen. Auch Wohnkredite sollen leichter vergeben werden. Der Staatshaushalt wird demnach um umgerechnet rund 33,5 Millionen Euro erhöht. Seit rund einer Woche kommt es in Tunesien zu landesweiten Protesten gegen Preissteigerungen und höhere Abgaben durch ein neues Finanzgesetz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Strafen für Whistleblower
Die Fahne des Großherzogtums Luxemburg spiegelt sich in einer CD im Laufwerk eines Computers.

In der Affäre um die sogenannten „Luxleaks“ entscheidet das höchste Gericht Luxemburgs heute über den Fortbestand der bisher ergangenen Urteile.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr