Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
UN beklagen „traurigen Rekord“ von 65 Millionen Flüchtlinge

Genf UN beklagen „traurigen Rekord“ von 65 Millionen Flüchtlinge

Bewaffnete Konflikte und Verfolgung haben weltweit mehr Menschen als aus ihren Heimatorten vertrieben als jemals zuvor von den UN verzeichnet.

Genf. Bewaffnete Konflikte und Verfolgung haben weltweit mehr Menschen als aus ihren Heimatorten vertrieben als jemals zuvor von den UN verzeichnet. Zum ersten Mal sei 2015 durch den Anstieg der Flüchtlingszahlen auf über 65 Millionen die „60-Millionen-Marke“ überschritten worden, erklärte das Flüchtlingshilfswerk UNHCR. Damit habe die Gesamtzahl der Flüchtlinge, Binnenvertriebenen und Asylsuchenden „ein trauriges Rekordniveau“ erreicht. Zugleich hätten sich die Gefahren auf Fluchtrouten vervielfacht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Türkische Muslime und ihre Nachkommen fühlen sich in Deutschland zwar in praktischen Dingen nicht stark benachteiligt. Allerdings fehlt ihnen die Anerkennung durch die deutsche Mehrheitsgesellschaft.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr