Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
UN beunruhigt über neue Kämpfe in der Hauptstadt des Südsudans

New York UN beunruhigt über neue Kämpfe in der Hauptstadt des Südsudans

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die jüngsten Kämpfe in der Hauptstadt des Südsudans als alarmierend bezeichnet.

New York. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die jüngsten Kämpfe in der Hauptstadt des Südsudans als alarmierend bezeichnet. Die Gefechte in Juba am Vortag des fünften Unabhängigkeitsjubiläums seien „ein neuer Verrat“ an den Menschen im Südsudan, erklärte Ban. Die Gefechte zwischen den Regierungstruppen und den früheren Rebellen zeigten, dass beide Parteien sich nicht ernsthaft für den Friedensprozess einsetzten. In der Nähe des Präsidentenpalasts in Juba waren gestern Abend anhaltend Schüsse zu hören, wie örtliche Medien und die örtliche UN-Mission berichteten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bagdad

In der irakischen Hauptstadt Bagdad gehören Anschläge zum Alltag. Doch die jüngste IS-Terrorattacke war eine der schwersten seit Jahren. Noch immer finden Helfer in den Trümmern Leichen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr