Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra UNHCR sieht in Papst-Geste wichtiges Signal in Flüchtlingskrise
Extra UNHCR sieht in Papst-Geste wichtiges Signal in Flüchtlingskrise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 16.04.2016
Anzeige
Genf

Die Vereinten Nationen hoffen, dass die aktuelle Geste von Papst Franziskus die Flüchtlingspolitik im humanitären Geist beeinflusst. Die Geste, ein Dutzend Flüchtlinge aus Syrien von Griechenland mit nach Rom zu nehmen, sei eine starke Demonstration der Solidarität, sagte UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, Filippo Grandi, in Genf. Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR fordert seit langem, dass die Staaten weltweit angesichts der außerordentliche Situation mehr Flüchtlinge aufnehmen. 

dpa

Mehr zum Thema

Immer mehr Migranten verlassen die wilden Lager von Idomeni an der griechische-mazedonischen Grenze und im Hafen von Piräus.

13.04.2016

Verzweifelte Migranten und gewaltbereite Autonome ergeben eine gefährliche Mischung in Idomeni. Die griechische und die mazedonische Polizei sind in Alarmbereitschaft. Lesbos erwartet hohen Besuch.

14.04.2016

Vor dem mazedonischen Grenzzaun bei Idomeni ist es erneut zu Ausschreitungen gekommen. Einige Dutzend Migranten versuchten auf griechischer Seite, den Zaun zu überwinden.

13.04.2016
Anzeige