Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
US-Heimatschutzminister Kelly schließt Massenabschiebungen aus

Mexiko-Stadt US-Heimatschutzminister Kelly schließt Massenabschiebungen aus

US-Heimatschutzminister John Kelly hat Massenabschiebungen von illegalen Migranten ausgeschlossen.

Mexiko-Stadt. US-Heimatschutzminister John Kelly hat Massenabschiebungen von illegalen Migranten ausgeschlossen. Die Abschiebungen würden legal, geordnet und in enger Abstimmung mit Mexiko erfolgen, sagte er nach einem Treffen mit seinem Kollegen Miguel Ángel Osorio Chong in Mexiko-Stadt. Ihr Fokus liege auf kriminellen Einwanderern. In den USA leben schätzungsweise 5,8 Millionen Mexikaner ohne Aufenthaltsgenehmigung. Seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump sind die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko äußerst angespannt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Besuch in Mexiko
US-Außenminister Rex Tillerson: Die Beziehung zwischen den Nachbarn USA und Mexiko ist seit Donald Trumps Amtsantritt äußerst angespannt.

Kein anderes Land hat US-Präsident Trump seit seinem Amtsantritt so heftig angegriffen wie Mexiko. Sein Chefdiplomat schlägt beim Antrittsbesuch beim Nachbarn versöhnlichere Töne an. Differenzen bei Handel, Sicherheit und Migration bleiben aber bestehen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr